Zum Hauptinhalt springen

Drittes Rollschuhpferd Negro Kaballo zieht in die Gärten der Welt ein

08.04.2022 / Park-News

Standort ist der Spielplatz "Konrad in den Blumenwipfeln".

Das Rollschuhpferd Negro Kaballo

© Grün Berlin

Seit heute hat nun auch der Spielplatz „Konrad in den Blumenwipfeln“ sein eigenes großes Rollschuhpferd Negro Kaballo. Insgesamt finden kleine und große Besucher*innen nun drei Nachbauten des Zirkuspferds aus dem Kinderbuchklassiker „Der 35. Mai“ in den Gärten der Welt. Mit Hut und Rollschuhen ausgestattet verbinden die zum Klettern geeigneten Pferde spielerisch alle vier Spielplätze in den Gärten der Welt und im Kienbergpark zu einer zusammenhängenden Geschichte.

Das 3,20 m hohe Pferd lockt mit seiner Rückenhöhe von 1,80 m große und kletterfreudige Kinder zu einem Ausritt hoch über die Gärten der Welt ein. In ca. 500 Arbeitsstunden wurde das Pferd aus Eiche von Gisbert Baarmann gefertigt. Es wurde nicht lackiert, sondern mit Naturmaterialien bearbeitet und mit Wachs versiegelt.

Analog zu den bereits bestehenden drei Spielangeboten in den Gärten der Welt und im Kienbergpark ist auch „Konrad in den Blumenwipfeln“ angelehnt an den Erich Kästner Klassiker „Der 35. Mai“. Gegenüber des Japanischen Gartens können die kleinen Besucher*innen auf einer Fläche von 800 m² auf große Spielreise gehen.

Überblick Spielstationen inspiriert von Erich Kästners „Der 35. Mai“:

Gärten der Welt
2021 „Konrad in den Blumenwipfeln“
2017 „Konrad reitet in die Südsee“ (Wasserspielplatz mit Kletterwal)

Kienbergpark
2017 „Konrad und die polynesischen Riesenameisen“ (Unterhalb des Wolkenhains)
2017 „Konrad in Elektropolis“ (Am Eingang Hellersdorfer Straße)

 

Kontakt

Besucherzentrum
Gärten der Welt

T +49 30 700 906 720
besucherzentrum(at)gaertenderwelt.de