Zum Hauptinhalt springen

Spielplätze

33 Mal empfohlen

Mit „Konrad in der Südsee“ toben, die höchsten Klettergerüste erklimmen oder in der Riesenhängematte entspannen – auf deine Kinder wartet in den Gärten der Welt ein echtes Spieleparadies.

Alle Spiellandschaften sind angelehnt an Erich Kästners Kinderroman „Der 35. Mai“. In diesem Buch begibt sich Konrad mit seinem Onkel und dem sprechenden Zirkuspferd Negro Kaballo auf eine abenteuerliche Reise in die Südsee.

Nicht nur im Sommer ist der Wasserspielplatz „Konrad reitet in die Südsee“ ein Highlight. Ein enormer Kletterwal, ein Wasserwald, eine Riesenhängematte, ein Trampolin und Südseehütten machen den Spielplatz einzigartig.

Gegenüber des Japanischen Gartens ist auf einer Fläche von 800 Quadratmetern der Spielplatz "Konrad in den Blumenwipfeln" entstanden. Neben einem Kletterparcours in Form von 13 riesigen schwebenden grünen Teppichen, der in einer Höhe von 40 cm bis 2,20 Meter bespielbar und für unterschiedliche Altergruppen ausgelegt ist, warten überdimensionale bunte Blumen, eine Balancierstrecke, ein Seilslalom und eine Tunnelrutsche auf abenteuerlustige Kinder. Eine weitere Besonderheit sind die großen Holzpodeste in Form von Riesenblättern, die weit in die Spielflächen hineinragen und barrierearm nutzbar sind.

Drei riesige Ameisen und ein Ameisenhaufen aus Holz und Stahl erwarten Klein und Groß unterhalb des Wolkenhains. Die Marzahn-Hellersdorfer Version der „polynesischen Riesenameisen“, auf die Konrad während seiner Reise trifft, sowie die futuristisch gestaltete Spiellandschaft „Elektropolis“ an der Seilbahnstation Kienbergpark laden zum Klettern, Chillen, Rutschen und vielem mehr ein.

Bei uns kommt keine Langeweile auf

Frag im Besucherzentrum nach Empfehlungen für deine Weltreise! Neben Infomaterial und Rallyes für Groß und Klein bieten wir auch eine kostenlose Holzspielzeugausleihe. Wenn du einen Bollerwagen ausleihen möchtest, reserviere diesen bitte spätestens am Vortag deines Besuchs, da nur eine begrenzte Anzahl an Bollerwagen zur Verfügung stehen.

Die Gärten der Welt werden täglich von mehreren tausend Besucher*innen besucht. In diesem Trubel kann es passieren, dass Kinder von ihren Eltern getrennt werden. Um auf solch eine Situation gut vorbereitet zu sein, erhältst du im Besucherzentrum unsere kostenlosen „Kinder-Finder-Bänder“. Auf diesen Bändern, die am Handgelenk der Kinder befestigt werden, wird die Telefonnummer der Eltern/Bezugspersonen notiert. Wer ein Kind findet, das von seinen Eltern getrennt wurde, kann so die jeweilige Bezugsperson über das Kinder-Finder-Band kontaktieren. Wenn du von deinem Kind getrennt wurdest, wende dich bitte an das Besucherzentrum. Unsere Mitarbeiter*innen helfen dir gerne bei der Suche im ganzen Park!

BesucherinformationenBesucherinformationen

Dein Abenteuer in den Gärten der Welt

Mädchen hüpft auf Trampolin in den Gärten der Welt
© Frank Sperling
Kind klettert auf Riesenwal in den Gärten der Welt
© Dominik Butzmann
Ein Kind auf dem Spielplatz "Konrad in den Blumenwipfeln" in den Gärten der Welt
© Andy Rumball
Junge ruht sich in Hängematte aus - Spielplatz in den Gärten der Welt
© Dominik Butzmann
Blick auf den Wasserspielplatz in den Gärten der Welt
© Dominik Butzmann