Zum Hauptinhalt springen

Spielplätze

Mit „Konrad in der Südsee“ toben, die höchsten Klettergerüste erklimmen oder in der Riesenhängematte entspannen – auf deine Kinder wartet in den Gärten der Welt ein echtes Spieleparadies.

Alle Spiellandschaften sind angelehnt an Erich Kästners Kinderroman „Der 35. Mai“. In diesem Buch begibt sich Konrad mit seinem Onkel und dem sprechenden Zirkuspferd Negro Kaballo auf eine abenteuerliche Reise in die Südsee.

Nicht nur im Sommer ist der Wasserspielplatz „Konrad reitet in die Südsee“ ein Highlight. Ein enormer Kletterwal, ein Wasserwald, eine Riesenhängematte, ein Trampolin und Südseehütten machen den Spielplatz einzigartig.

BesucherinformationenBesucherinformationen

Drei riesige Ameisen und ein Ameisenhaufen aus Holz und Stahl erwarten Klein und Groß unterhalb des Wolkenhains. Die Marzahn-Hellersdorfer Version der „polynesischen Riesenameisen“, auf die Konrad während seiner Reise trifft, sowie die futuristisch gestaltete Spiellandschaft „Elektropolis“ an der Seilbahnstation Kienbergpark laden zum Klettern, Chillen, Rutschen und vielem mehr ein.

Für Kleinkinder empfehlen wir den Spielplatz am Japanischen Garten. Hier kann nach Herzenslust gebuddelt werden. Der Bereich wird ab Frühjahr 2020 im Rahmen von Konrads Reise erweitert und weiterentwickelt.

Bei uns kommt keine Langeweile auf

Frag im Besucherzentrum nach Empfehlungen für deine Weltreise!

Neben Infomaterial und Rallyes für Groß und Klein bieten wir auch eine kostenlose Holzspielzeugausleihe.

Einen Bollerwagen kannst du an den Kassen Blumberger Damm und Eisenacher Straße ausleihen.

Dein Abenteuer in den Gärten der Welt

Mädchen hüpft auf Trampolin in den Gärten der WeltKind klettert auf Riesenwal in den Gärten der WeltBlick auf den Wasserspielplatz in den Gärten der WeltJunge ruht sich in Hängematte aus - Spielplatz in den Gärten der Welt